In unserem  Veranstaltungskalender findet ihr alle regelmäßigen und unregelmäßigen Veranstaltungen der EFG Aachen.

Nov
3
So
Sonntagswanderung
Nov 3 ganztägig
Sonntagswanderung @ Kelmis | Wallonie | Belgien

Gedenken zum 100jährigen Jahrestag des Versailler Vertrags

Nach dem 1. Weltkrieg wurde das Deutsche Reich für besiegt erklärt. Ihm wurden daher am 28. Juni 1919 durch den Versailler Vertrag viele Gebiete entzogen. Zu diesen gehören auch die Kantone Eupen und Malmedy (zu denen auch der heutige Kanton St. Vith gehörte), die 1815 vom Wiener Kongress Preußen zugeteilt wurden, die dadurch belgisch werden.

Die Grenze zwischen Deutschland und Belgien wird nach Osten verschoben, aber die alten Grenzmarkierungen B (elgien) – P (reußen) bleiben erhalten. Sie markieren immer noch die Grenze zwischen den Gemeinden des ursprünglichen Belgiens (1830) und denen der Ostkantone.

Zum Gedenken daran wurde entlang dieser Grenzsteine eine Wanderroute zwischen der Grenze mit dem Großherzogtum Luxemburg im Süden und der mit den Niederlanden im Norden angelegt. Diese Route wird in diesem Sommer 2019 in aufeinanderfolgenden Etappen eingeweiht und zwar an folgenden Tagen:

  1. So. 07/07: Schmiede (Luxemburgische Grenze bei Wemperhardt) – Poteau  (Nähe Recht)
  1. So. 04/08: Poteau – Wavreumont (bei Malmedy)
  1. So. 08/09: Wavreumont – Baraque Michel
  1. + 5. Sa. 05 & So. 06/10: Baraque Michel – Pont Guerrier Hill (Eupen – Hütte)
    ÜBERNACHTUNG  (Biwak im Wald oder Übernachtung in der Jugendherberge Eupen)
    Pont Guerrier Hill (Eupen – Hütte) – Herbesthaler Straße – Baelen
  1. So. 03/11: Ehemaliger Bahnhof Lontzen – Herbesthal – Dreiländereck (Vaalserberg) – Kelmis

Sie sind alle ganz herzlich zu diesen wunderschönen Wanderungen entlang der alten belgisch – preußischen Grenzsteine sowie der von Neutral Moresnet eingeladen.

Der Wegeverlauf mit den (meist) vorhandenen Grenzsteinen ist im Internet gut nachzuverfolgen.

Anmeldung zwecks Fahrtkoordination bei Michael Stein.