header_allgemein

Der Gottesdienst ist das Herzstück unserer Gemeinde. Jeden Sonntag um 10:00 Uhr treffen sich hier Jung und Alt – um die 200 Menschen. Gäste sind bei uns jederzeit herzlich willkommen!

Im Gottesdienst kannst Du Gott erleben und Menschen kennenlernen. Hierbei ist uns Vielfalt, Einheit und Teilhabe sehr wichtig. Jeden Sonntag wird die Musik von einem anderen Team vorbereitet – mal ruhig und besinnlich – mal mitreißend und packend. Sonntag für Sonntag laden lebensnahe Predigten von Pastoren und anderen Rednern zur Umsetzung im Alltag ein. Viele regelmäßig stattfindende Elemente, wie gemeinsames Gebet oder die Möglichkeit, sich segnen zu lassen, ermöglichen eine aktive Teilnahme am Gottesdienst. Parallel zum Gottesdienst feiern die Kinder ihren eigenen Kindergottesdienst. Im Anschluss an den Gottesdienst besteht die Möglichkeit bei leckerem Kaffee, (neue) Leute kennen zu lernen und Gemeinschaft zu (er)leben. Sei dabei, wir freuen uns Dich kennen zu lernen …

 

 Elemente im Gottesdienst

icon_abendmahl Abendmahl
Immer am 1. Sonntag im Monat feiern wir gemeinsam das Abendmahl. Das nächste Abendmahl findet statt am:
 icon_kaffee Cafeteria
Jeden Sonntag nach dem Gottesdienst gibt es Kaffee und manchmal auch Kuchen in unserer gemütlichen Cafeteria. An manchen Sonntagen bieten die Studenten der Gemeinde zusätzlich noch ein gemeinsames Mittagessen an. Hier kann man gut neue Leute kennen lernen und Gemeinschaft (er)leben.
 icon_krankengebet Gottesdienst mit Krankengebet
2-3 Mal im Jahr findet ein Gottesdienst mit Krankengebet statt. Wir glauben, dass Gott auch heute noch Wunder tut und Menschen gesund machen kann. In diesem Gottesdienst nehmen wir uns Zeit für Menschen mit Krankheiten, Nöten, etc. konkret zu beten. Das nächste Krankengebet finde statt am:
icon_kigodi Kindergottesdienst
Der Kindergottesdienst findet parallel zum Gottesdienst statt. Die Kinder beginnen zusammen mit ihren Eltern im Gottesdienst. Nach den Ansagen werden sie nach vorne gebeten. Mit ihnen zusammen singen wir das Kinderlied des Monats und beten für die Kinder. Anschließend beginnen die Kinder im Forum ihren Kindergottesdienst mit einer gemeinsamer Lobpreiszeit und einer spannenden Geschichte aus der Bibel. Danach teilen sich die Kinder auf drei altersgerechte Gruppen auf, um das Gehörte zu vertiefen und Gemeinschaft zu erleben.
 icon_kindersegnung Kindersegnung
Kinder werden bei uns nicht getauft. Gerne halten wir es aber wie Jesus, der sagt: „Lasst die Kinder zu mir kommen“ und segnen neugeborene Kinder und ihre Eltern im Gottesdienst.
 icon_kollekte Kollekte
Die EFG Aachen zieht keine Kirchensteuer ein und finanziert sich ausschließlich über private Spenden. Die zusammengelegte Kollekte ist oft für den Haushalt der Gemeinde bestimmt, kommt aber auch Werken wie OpenDoors, Geschenke der Hoffnung e.V., der Bulgarienhilfe „mehr Zukunft e.V.“ oder der Missionsgesellschaft EBM zugute.Unter folgender Bankverbindung nehmen wir ihre Spende gerne an:
Spar- und Kreditbank der Ev.-Freik. Gemeinden
IBAN: DE08500921000000056405
BIC: GENODE51BH2
 icon_mitarbeit Mitarbeit
An einem Gottesdienst sind oft mehr als 20 Menschen beteiligt. Auch die vielen Veranstaltungen und Gruppen brauchen viele helfende Hände mit den unterschiedlichsten Fähigkeiten. Hast Du Lust mitzuarbeiten und zu helfen Gemeinde zu gestalten? Dann melde dich gerne bei Andreas Reichert oder Samuel Falk.
 icon_taufe Taufe
1-2 Mal im Jahr feiern wir Taufe. Wir taufen Menschen aufgrund einer persönlichen Glaubensentscheidung, ab einem Alter von 14 Jahren. Den nächsten Taufgottesdienst feiern wir am:
 icon_pastor Seelsorge
Parallel zum Abendmahl bietet Pastor Andreas Reichert immer am 1. Sonntag im Monat Seelsorge im Raum der Stille an.
 icon_raumderstille Raum der Stille
Ein ganz besonderer Raum, der während der Gottesdienste für Stille und Gebet genutzt werden kann.
 icon_segnen Segensgebet
Einmal im Monat besteht während der Lobpreiszeit die Möglichkeit, sich segnen zu lassen. Segnen meint, sich etwas Gutes von Gott zusprechen zu lassen. Der nächste Gottesdienst mit Segensgebeten findet statt am:
Markiert in: